Kontakt  |  Suche  
D  |  F  |  I

Naturnaher Garten – wirksamer als Chemie ...

Oft werden Pflanzenschutzmittel sorglos und in viel zu grossen Mengen ausgebracht. Letzteres bringt keinen Vorteil im Kampf gegen Schädlinge oder Unkraut, stellt aber eine Gefahr für Sie selber und für die Umwelt dar. Wieso also unnötige Risiken eingehen? Ein naturnaher Garten ist resistenter gegen Schädlinge, erfreut die Nützlinge und bietet gesunde Gaumenfreuden. Die folgenden Tipps und Tricks helfen Ihnen, auf Chemie zu verzichten.

Nachbarn pflegen:

  • Bei der Kultivierung von Gemüse kann man Kräuter gegen Schädlinge oder Pilzerkrankungen beipflanzen. So hilft z.B. Basilikum bei Tomaten, Gurke oder Kohl gegen Mehltau und die Weisse Fliege. Lavendel als Beeteinfassung hält viele Schädlinge fern und zieht bestäubende Insekten an.

Nützlinge fördern:

  • Wer Nützlingen Unterschlupfmöglichkeiten bietet, gewinnt Verbündete im Kampf gegen Schädlinge. Um möglichst viele Tiere in den Garten zu locken, sollten Sie ganz auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel verzichten. Sofern ausreichend Nahrung (dazu gehören auch Schädlinge) und Lebensraum vorhanden ist, werden sich die Nützlinge von alleine im Garten ansiedeln. Einige dieser Nützlinge wie z.B. der Marienkäfer sind auch im Handel erhältlich.

Vorbeugen ist besser als heilen:

  • Übermässiges Düngen (mit Kompost, Mist oder Handelsdüngern) zieht die Schnecken an. Die Pflanzen sollten zudem nur morgens im Wurzelbereich gewässert werden. Durch Bodenbearbeitung wird die Aktivität der Schnecken reduziert und im Winter erfrieren sie wenn sie aus ihren Verstecken vertrieben werden. Ebenfalls hilfreich ist es Schneckenfeinde zu fördern oder Nematoden auszubringen.
  • Gegen Blattläuse hilft es, die Blätter mit einem Wasserstrahl abzuspritzen oder diese mit Steinmehl zu bestäuben. Auch Brennnessel-Auszüge können helfen.
  • Pilzkrankheiten wie Mehltau, Schorf, Rost, Monilia, Grauschimmel und Kohlhernie sind sehr weit verbreitet. Sind die Pflanzen einmal von den Pilzkeimen befallen, ist es meist schon zu spät. Präventive Massnahmen müssen zum Schutz der Pflanzen getroffen werden. In vielen Fällen können Kräuterauszüge helfen.

Kampagnenmaterial


«Der Naturgartenführer» der CIPEL
Dieser Leitfaden zeigt Ihnen zahlreiche einfache und effiziente Alternativen auf, die zu einem Naturgarten führen.


Merkblatt Herbizide
Über das Herbizidverbot und giftlose Alternativen
>
Link

Merkblatt Gute Nachbarschaft
Wie gute Pflanzen-Nachbarn einander zum Wachstum verhelfen
>
Link

Merkblatt Schutzpflanzen
Wie gewisse Pflanzen vor Schädlingen schützen
>
Link

Merkblatt Nützlinge
So können Nützlinge in den Garten gelockt werden
> Link



Tipp

Nützlinge einsetzen. Zu beziehen bei Andermatt Biogarten AG.

Broschüre «Natur-Nische Hausgarten» der österreichischen Umweltberatung

Merkblatt «Leben mit Schnecken ohne Schrecken» von der Biogärtnerei Neubauer.

«Tipp's aus Neubauers Gartenapotheke» von der Biogärtnerei Neubauer.

Buchsbaumzünsler ohne Gift bekämfpen
Tipps und Merkblätter finden Sie hier.