Kontakt  |  Suche  
D  |  F  |  I

Ein Herz für Wildblumen

Die Gewinner des Foto-Wettbewerbs stehen fest!

Worum ging es?

Bunte Blumenwiesen prägen das Ortsbild in der Schweiz – zur Freude von Biene, Marienkäfer und Mensch. Um dieser Vision einen Schritt näher zu kommen, rief die Stiftung Praktischer Umweltschutz Schweiz Pusch in der 100-tägigen Aktion «Ein Herz für Wildblumen» zu einem Facebook-Fotowettbewerb auf. Im Rahmen der Kampagne «Stopp den Giftzwerg» waren Gartenbesitzerinnen und Hobbygärtner eingeladen, Wildblumen zu säen, zu pflanzen oder einfach wachsen zu lassen. Fotografisch festgehalten haben die Teilnehmer ein Herz für Wildblumen gezeigt.

Die Gewinner

Praktischer Umweltschutz Schweiz gratuliert herzlich:

1. Preis: Wildkräuter-Apéro von Pusch im Wert von 100.-

Walter Ernst aus Weinfelden Foto

2. Preis: Marienkäfer-Haus von Andermatt Biogarten im Wert von ca. 60.-

Eveline Bichsel aus Bern

3. Preis: Wildbienen-Haus von Andermatt Biogarten im Wert von ca. 50.-

Kathrin Ismail aus Delémont

4. Preis: 1 Jahresabo des Magazins Freude am Garten im Wert von 50.-

Thomas Widmer aus Burgdorf

Vielen Dank für ihre tollen Einsendungen und Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Wie wird eine Wildblumenwiese angelegt? 

Lassen Sie in Ihrem Garten eine Ecke, einen Streifen oder eine herzförmige Insel (der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt) von Wildblumen aufwachsen. Tipps und Tricks zum Anlegen einer Wildblumenwiese finden Sie hier.

Besuchen Sie die Aktion «Ein Herz für Wildblumen» auf Facebook:

Link zur Facebook-Aktion